1.100 Jahre Nordheim

Ein ganzes Jahr im Feiermodus

2018 feierten wir unsere erste offizielle Erwähnung vor 1.100 Jahren. Und zwar ordentlich!
Schon gut ein Jahr vor dem Startschuss liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Ein Jubiläums-Logo wurde entwickelt, das überall zum Einsatz kam: auf Drucksachen, Fahnen, Luftballons, T-Shirts …
Eine erste Idee für das Jubiläumsjahr war, einen exklusiven Jubiläumssekt zu produzieren. Da Sekt in traditioneller Flaschengärung mindestens 9 Monate reifen muss und wir schon an Silvester 2017 anstoßen wollten, gründete sich bereits im Sommer 2016 eine Arbeitsgruppe verschiedener Nordheimer Winzer. Sie stellte strenge Kriterien für das Sekt-Grundmaterial auf, wählte Rebsorten und Flächen aus und organisierte im Herbst 2016 die gemeinsame Lese. Dann reifte der edle Tropfen bis zum Silvesterabend …
Ebenfalls von langer Hand vorbereitet: Ein Theaterstück zum Jubiläumsjahr, mit einem echten Nordheimer Thema, geschrieben, einstudiert und aufgeführt von einer Laien-Schauspieltruppe.
Unseren ohnehin gut gefüllten jährlichen Veranstaltungskalender haben wir für das Jubiläumsjahr noch um eine ganze Reihe weiterer Highlights angereichert. In jedem Monat gab es mindestens eine zusätzliche Jubiläumsveranstaltung – informativ, witzig, weinselig. Und ganz nebenbei mehrere Weltpremieren! 

31.12.2017 – Startschuss

In der Silvesternacht kam das halbe Dorf in der Ortsmitte zusammen und begrüßte das Jubiläumsjahr mit  Musik, Feuerwerk und dem ersten Schluck Jubiläumssekt.

1.1. Neujahrsempfang

Etliche Hundert Nordheimer sowie Gäste versammelten sich am Neujahrsnachmittag, um mit einem Jubiläumssekt auf das Jubiläumsjahr anzustoßen.

20.1. Siebener-Grenzgang

Mit den Nordheimer Feldgeschworenen ging es auf einen 9 km-Rundgang um die Gemarkungsgrenzen. Später wärmten sich die Wanderer bei Gulaschkanone und Glühwein wieder auf.

3.2. „Brandheiß“

Acht Nordheimer Edelbrennereien luden ein zum Schaubrennen und Probieren. Jeder Betrieb stellte eine andere Frucht ins Zentrum seiner Präsentation und beim Gewinnspiel warteten viele „geist-reiche“ Preise.

24.2. Musikalische Zeitreise

Die Musikkapelle Nordheim, die Jazzband Flat Cat und The Orange Moon Band unterhielten das Publikum in der voll besetzten TSV-Halle mit Musik von Barock bis Moderne.

3.3. Krönungsfeier Vanessa Wischer

Zur Krönung von Weinprinzessin Vanessa Wischer gaben sich viele ehemalige Nordheimer Weinhoheiten die Ehre, erzählten aus ihrer Amtszeit und präsentierten Weine aus den entsprechenden Jahrzehnten. Danach folgte eine Weinprobe „Alt trifft Jung“.

24.3. Vorstellung des Nordheimer Jubiläumssektes

Am traditionellen Tag der Jungweinpräsentation wurde der Jubiläumssekt, eine Co-Produktion verschiedener Nordheimer Winzer, öffentlich vorgestellt – begleitet von spektakulären Live-Vorführungen (hier: Sabrieren).

21.4. Weltrekord-Weinprobe

Auf den Tag genau am 1100. Geburtstag (die Beurkundung datiert auf den 21.4.918) veranstaltete Frankens größte Weinbaugemeinde die weltweit größte Weinprobe nach der Anzahl der Weine: 1.172 Weine aus 36 Nordheimer Betrieben waren im Ausschank – Weltrekord!

28.4. Weihe des Nordheimer Jubiläumsweinbergs

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (m) pflanzte gemeinsam mit der Fränkischen Weinkönigin Klara Zehnder (l) und Weinprinzessin Vanessa (r) die letzte Rebe und übergab den Jubiläumsweinberg seiner Bestimmung.

Durch den Weinberg führt der "Weg der Erinnerung": Zwischen den Pflastersteinen sind Namenstäfelchen aller Nordheimer Bürgermeister sowie der Weinhoheiten eingelassen. Beim Bummel über diesen Weg kann der Besucher das Wachsen der Reben und Trauben in jeder Vegetationsphase mit allen Sinnen erleben.

Gepflegt wird der Weinberg von einem ehrenamtlichen Team, aus den Trauben wird jedes Jahr der exklusive Gemeindewein erzeugt.

1.5. Weihe Jubiläumsfass

Als Nachfolger unserer früheren Lehnsherren weihte Abt Reepen (l) vom Kloster Münsterschwarzach am traditionellen "Tag der Inselweinmacher" das von der DIVINO eigens beauftragte Jubiläumsfass. Zu besichtigen ist es im Rahmen einer Führung durch den historischen Fasskeller der Winzergenossenschaft.

10.5. Offizielle Übergabe der Weltrekord-Urkunde

Am Auftakt-Abend des Nordheimer Weinfestes versammelten sich alle an der Rekord-Weinprobe im April beteiligten Winzer auf der Bühne zum Gruppenfoto und nahmen ihre persönliche offizielle Rekord-Urkunde in Empfang.

12.5. Namensvetter-Treffen zum Weinfest

Zum Jubiläums-Weinfest hatten wir Vertreter aus allen Nordheims dieser Welt geladen und über 160 kamen – Nordheimer aus Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen, aus dem Elsass und sogar vier Nordheimer aus Nordheim, Texas! 

Das gab vielleicht ein Hallo!

13.5. Muttertags-Sektchen

Da der Weinfest-Sonntag im Jubiläumsjahr auf den Muttertag fiel, spielte die Kapelle ein paar Ständchen und dazu gab es für die Damen ein Gläschen Jubiläumssekt.

20.5. Die Sachs Franken Classic macht Station in Nordheim

Am Pfingstsonntag besuchten rund 160 chromblitzende Oldtimer unser Jubiläumsdorf. Das Zeitfahren durch unsere engen Gässchen war ein Riesenspaß für die Teilnehmer der Rallye und besonders für die vielen Zuschauer!

26.5. SinnesWandeln durch die Nordheimer Flur

Auf einer 9 km langen Genusswanderung durch die Nordheimer Flur ließen sich die Gäste des „SinnesWandeln“ an  6 Stationen inmitten unserer Streuobstwiesen und Weinberge mit kulinarischen Köstlichkeiten und feinen Weinen verwöhnen.

9.6. Weltpremiere: "Dar Draag muss wagg!"

Das exklusiv für das Jubiläum geschriebene und einstudierte Laien-Theaterstück basiert auf einem Originaldokument von 1821 und behandelt die Verschönerung der Dorfstraßen. Vor vollen Rängen fand im Rahmen der WeinZeit, des Weinfestes der Nordheimer Heckenwirtschaften, die Weltpremiere statt.

23.6. Sommerparty am Mee

Am Vorabend des Johannistages lud der TSV Nordheim zur "Sommerparty am Mee". Es gab heiße Leckereien vom Grill, Kühles aus dem Fass und fruchtige Cocktails. Und natürlich ein ordentliches Sonnwendfeuer!

14.7. Tauziehen um die Nordheimer Mainfähre

Eine Riesengaudi für Zuschauer und „Zugkräftige“! Teils in kreativer Verkleidung zogen 25 Teams die Fähre auf Zeit von Escherndorf nach Nordheim. Klare Sieger mit der Bestzeit von 40,29 Sekunden (und sicher mit Gottes Hilfe): die Ministranten!

18.+19.8. Tag der Offenen Höfe

Viele offene Höfe boten ein buntes Programm: historischer Winzerhof, Brotsommelier, Oldtimertraktoren, Modenschau „In den Kleidern der Oma“ … Und auch unsere historische Feuerwehrspritze von 1878 wurde herausgeholt und gebührend bestaunt.

19.8. Die ersten fränkischen Winzerspiele

Am Jubiläumswochenende war auch Weltpremiere für die  „Fränkischen Winzerspiele“: Jungwinzer und Weinprinzessinnen maßen sich in vielen spaßigen Disziplinen rund um den Wein – und unsere Jungs gewannen.

14.9. Überraschungs-Event

Die eigentlich geplante Überraschung fiel überraschenderweise ins Wasser. Aber Nordheimer sind ja flexibel. Also traf man sich kurzerhand zur Handlese des Jubiläumsweinbergs und machte anschließend ausgiebig Brotzeit.

22.9. Vom Rebstock in's Glas

Bei unterschiedlichen Themen- und Kellerführungen – von Handlese über Abpressen und Filtrieren bis zur Aromabar – nahmen unsere Gästeführer die Teilnehmer mit auf die Reise der Trauben vom Rebstock ins Glas.

6.10. "Vive la Freundschaft!"

Seit 1993 ist Nordheim im Elsass unsere Partnergemeinde. Zum „Silbernen“ reisten über 50 französische Freunde an und wir feierten ein großes Fest – mit Flammkuchen, Zwiebelblootz und Weinen aus Nordheim rechts und links des Rheins.

20.+27.10. Wirtshaussingen

Zum Jubiläumsjahr veranstalteten zwei Nordheimer Heckenwirtschaften ein Wirtshaussingen. Beide Termine waren schnell komplett ausgebucht, es wurde kräftig mitgemacht und die Stimmung war super.

10.11. Schlachtschüssel

Beim rustikalen Kesselfleischessen gingen viele Nordheimer auf eine Reise in die Vergangenheit, als Hausschlachtungen bei uns noch an der Tagesordnung waren. Und wie früher wurden die Reste danach fachmännisch „verwurstet“. 

23.11. WeinInsel-Christbaum

Der ging bundesweit durch die Presse – unser Christbaum mit 1099 Mini-Bocksbeuteln plus einer Flasche Jubiläumssekt als Spitze = 1100! Seitdem wird er jedes Jahr wieder aufgebaut und ist in der Weihnachtszeit im Alten Fährgarten direkt am Main zu bewundern.

24.11. WeinComedy

Drei Nordheimer Weingüter organisierten gemeinsam einen tollen Abend: Wein-Comedian Ingo Konrads begeisterte mit wein-sinniger Comedy, ein Spezialitätenteller und begleitende feine Tropfen sorgten für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste.

1.12. "Nacht der 1.100 Lichter"

Ein stimmungsvolles Bild: Auf einem von Flammschalen beleuchteten Weg zogen zahlreiche Einheimische und Gäste mit Fackeln von den Weinbergen ins Dorf – zum Auftakt der  „Nordheimer Adventsstimmung“ im Jubiläumsjahr.

29.12. Festliche WeinGala

Der offizielle Abschluss des Jahres: Ein festliches 4-Gänge-Menü, begleitet von zwei ausgesuchten Weinen pro Gang. Dazu rief ein Jahresrückblick die vielen schönen Veranstaltungen nochmals in Erinnerung. Und auch eine Zeitkapsel wurde befüllt.

31.12. Versenken der Zeitkapsel

Letzte Amtshandlung des Jahres: Für unsere Nachfahren versenkten wir am Silvesterabend im Jubiläumsweinsberg eine Zeitkapsel mit verschiedenen Zeitdokumenten und der gesamten Dokumentation des Jubiläumsjahres. Und wir hoffen, sie werden Interesse daran und viel Spaß damit haben!
So wie wir alle eine Menge Spaß hatten an all den bunten Aktionen und Veranstaltungen in unserem Jubiläumsjahr.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.