Wenn Hexen Wurst zu gerne mögen

In den Tagen der Fürstbischöfe und bevor der Schwed einfiel, stahl eine Katze zu Nordheim jeden Tag Wurst aus der Küche eines Anwesens. Sie wurde schließlich gefangen, in einen Sack gesteckt, totgeschlagen und im Garten vergraben. Am nächsten Tag war das Loch im Garten wieder offen und der Sack lag leer daneben. Der Nachbar kam herzu und klagte: „Meine Frau liegt im Bett und kann sich kaum rühren. Am ganzen Leib hat sie blaue Flecken.“ Die Katze kam nie wieder, um Würste zu stehlen.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.